Im Jahre 1996 startete die freikirchliche Gemeinde Dorfen mit sechs Betreuern und 24 Kindern ihr erstes Zeltlager in der Nähe von Grüntegernbach. Anlass war der Wunsch von Eltern und Kindern, ob man „da nicht was machen könnte”.
Die Idee wurde von Kai Braun aufgegriffen, der in seiner Kindheit und Jugend bei den Pfadfindern aktiv dabei war und dort als junger Erwachsener eine Kindergruppe leitete. Er war der Meinung, da „könnte man durchaus mal was machen” und so organisierte er das erste, und weil alle weiter machen wollten, auch die folgenden Zeltlager der freien Gemeinde hauptverantwortlich mit seiner Ehefrau und einem Zeltlagerteam.
Von 1999 bis 2006 nahmen regelmäßig zwischen 45 und 60 Kinder an den Zeltlagern teil. Im Jahr 2007 veranstalteten wir mit einer Teilnehmerzahl von 87 Kindern und mehr als 20 BetreuerInnen das bisher größte Zeltlager, bei dem die Kinder aber auch die Erwachsenen viel Freude miteinander hatten und eine gesegnete Zeit erlebten. Dies zeigten die vielen positiven Reaktionen.